Kurse

Kurse

Aufbauseminar für Fahranfänger - ASF

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (AFS) bietet alle denen, die in der Probezeit auffällig geworden sind, die Möglichkeit, wieder fahren zu dürfen und hilft Ihnen, neue Sicherheit zu erlangen.

Das ASF wird von der Fahrerlaubnisbehörde verhängt, wenn Verstöße innerhalb der Probezeit begangen worden sind. Diese Nachschulung bietet Ihnen die Chance, aus Fehlern zu lernen und gleichzeitig eine hervorragende Weiterbildung.

Bei unserer Fahrschule können Sie mit professioneller Anleitung dieses ASF-Seminar absolvieren. Wir werden Ihnen helfen, Ihren Fahrstil zu verstehen und Sie daraufhin bestmöglich auf ein sicheres Weiterfahren schulen.

Neben den vier Gruppensitzungen á 135 Minuten bieten wir Ihnen zusätzlich eine Fahrprobe an.

Bei einem Führerschein auf Probe kann ein ASF-Kurs angeordnet werden wenn folgende Vergehen festgestellt worden sind.

Einem Vergehen aus Katalog A:

-          Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um mehr als 21 km/h.

-          Überfahren eines Rotlichtes

-          Ungenügender Sicherheitsabstand bei über 80 km/h

Zwei Vergehen aus Katalog B:

-          Ungenügendes Absichern eines liegengebliebenen Fahrzeugs

-          Inbetriebnahme eines Fahrzeugs mit abgefahrenen Reifen

-          Kennzeichenmissbrauch

Nach der Aufforderung zur Teilnahme an einem ASF-Kurs verlängert sich die Probezeit von 2 Jahren auf 4 Jahre!

Welche Ziele hat das Seminar?

-          Untersuchung von Ursachen für Regelverstöße und Unfallursachen.

-          Seinen eigenen Fahrstill besser kennenlernen und ihn verbessern.

-          Welche Faktoren beeinflussen die Entwicklung des eigenen Fahrstils?

-          Die Fähigkeit entwickeln, Erlebtes zu analysieren.

Fahreignungsseminar - FES

Sie haben einen Punktestand von maximal 5 Punkten im Fahreignungsregister? Dann können Sie mit einer freiwilligen Teilnahme am Fahreignungsseminar einen Punkt abbauen. Bei 6 oder 7 Punkten ist eine Teilnahme ebenfalls möglich, allerdings ohne Punkteabbau.

Das Fahreignungsseminar besteht aus zwei Teilmaßnahmen, die aufeinander abgestimmt sind und insgesamt 4 Sitzungen umfassen.

Die verkehrspsychologische Teilmaßnahme wird durch speziell qualifizierte Verkehrspsychologen bei TÜV SÜD Life Service durchgeführt und umfasst zwei Einzelsitzungen zu je 75 Minuten. Zwischen den Sitzungen müssen mindestens 3 Wochen Abstand liegen.

Die verkehrspädagogische Teilmaßnahme umfasst  2 Sitzungen zu je 90 Minuten und wird von einem besonders geschulten Fahrlehrer durchgeführt.

Die Reihenfolge der Teilmaßnahmen ist nicht festgelegt -  sie können auch parallel absolviert werden.

Nach Abschluss beider Teilmaßnahmen erhalten Sie eine vom Verkehrspsychologen und Fahrlehrer unterschriebene Teilnahmebescheinigung. Damit Sie den Punkterabatt bekommen, müssen Sie die Teilnahmebescheinigung innerhalb von zwei Wochen bei der Fahrerlaubnisbehörde vorlegen.